Die Schätze eurer Kindheit und Jugend

Ich rufe auf meinem Videoblog zu meiner ersten Blogparade auf. Das Thema: “Die Schätze eurer Kindheit und Jugend”. Wie ich mir das vorgestellt habe und wie lange die Blogparade läuft, erfahrt ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=SOzup1xxADw&feature=youtu.be

Zeig’ mir deinen Homescreen!

Zur Sommerzeit möchte ich eine neue Blogparade zum Thema “Zeig’ mir deinen Homescreen!” starten. Bald wird in meinem Blog urlaubsbedingt nicht mehr allzu viel los sein- daher bietet sich soetwas an. Ich würde gerne wissen, wie euer Homescreen auf eurem Smartphone aussieht- und warum ihr euch dafür entschieden habt, ihn so zu stylen.
Schreibe einfach einen kurzen “Bericht” in deinem Blog bzw. auf meinem Blog in den Kommentaren und zeige uns ein Bild von deinem Homescreen.

Wie sieht dein Homescreen aus? Dieser Artikel ist Teil der von mir gestarteten ”Blog Parade”. Falls du ebenfalls einen Blog betreibst, lade ich dich herzlich dazu ein, einen Artikel zum Thema “Zeig’ mir deinen Homescreen!” zu verfassen. Schreibe einfach bis zum 30.8.2014 einen Artikel zum Thema, verlinke diesen Ursprungs-Artikel (http://mobilethings.de/2014/zeig-mir-deinen-homescreen) und schreibe einen Kommentar unter diesem Artikel, damit ich weiß, dass du daran teilnimmst. Am Ende der Blog Parade wird ein weiterer Artikel hier auf mobilethings.de erscheinen, in welchem alle Blogs aufgelistet werden, die mitgemacht haben.

 

Viel Spaß!

Küchenmissgeschicke

Diesen Monat geht es bei der KüchenAtlas Blogparde um die großen und kleinen Missgeschicke im Küchenalltag.

Denn wie ich aus eigener leidvoller Erfahrung weiß, geht in der Küche nicht immer alles glatt. Entweder scheitert ein Gericht am Geschmack, an der Optik oder im schlimmsten Fall gleich an beidem. Und manchmal geht alles glatt – nur die Küche sieht aus, als ob eine Bombe eingeschlagen hätte. Mir ging das neulich zum Beispiel so, als eine Schale fein geschnittener Melonenstücke hinunterfiel. Sie verteilten sich über den kompletten Küchenboden und den Flur bis in mein Arbeitszimmer. Leider war ich nicht geistesgegenwärtig genug, dieses moderne Kunstwerk zu fotografieren.

Aber wisst ihr was? Genau diese Fehler machen uns, die Autoren der Hochglanzblogs, doch erst richtig menschlich, oder? Darum suchen wir solche Küchenmissgeschicke für einen Einblick hinter die Kulissen der schönen Fassade. Die lustigsten, peinlichsten und charmantesten Unfälle, die ihr in eurer Küche zustande gebracht habt. Ob nun als Text, als Bild, im Ton oder gar Video festgehalten – alle Beiträge sind willkommen!

Alles weitere findet ihr wie immer in unserem Blog. Die Blogparade läuft bis zum  31.07.14.

 

Nichtstun – Fluch oder Segen

Im Alltag, in der Freizeit, sogar im Urlaub begegnet uns immer mal wieder eine der außergewöhnlichsten Beschäftigungen, die es gibt und manchmal gar nicht geben darf: Das Nichtstun.

Diese assoziiert zum einen Auszeit, Ausgleich, Wellness, Pause, Aussetzen, Entspannung, Ruhe, Frieden, zum anderen jedoch Zeitverschwendung, Rumgammelei, Faulheit, Nutzlosigkeit, Unsinnigkeit und unrentabel zu sein.

Nichtstun? Geht das überhaupt, darf man das?
Ist das gesund und macht das Spaß oder gar Sinn? Und was genau macht man denn dann? Und wo? Und mit wem? Und wann? Und vor allen Dingen: wie?

Oder ist es die reine Zeitverschwendung?
Weil es ja noch soviel zu erledigen gibt, soviel Neues zu entdecken, denn das Leben macht vor Dir nicht halt. Schlafen kannst du, wenn du tot bist – so das Motto.

Wie steht ihr zu diesem Thema?
Tut ihr ab und zu auch mal nix?
Oder vielleicht ein bisschen nix?
Würdet ihr gerne (öfter)?
Wie, wo, was tut ihr nichts?
Oder seid ihr geradezu abgeneigt und dauernd tätig?
Ist Nichtstun Zeitverschwendung?
Schreibt ruhig frei von der Leber weg, was ihr denkt. Je kontroverser desto besser.

Der erste und der ausführlichste Beitrag erhalten jeweils ein Geschenk.
Ich freue mich über jeden konstruktiven Artikel, den ihr auf eurem Blog über das Thema schreibt und dabei auch den Ausgangsbeitrag: Nichtstun – Fluch oder Segen mit Link nennt. Teilt mir dann bitte über Kommentar oder Email den Link zu Eurem Artikel mit. So entsteht dann die Blogparade, die sich einem bestimmten Thema widmet und von verschiedenen Bloggern behandelt wird. Nach Ablauf der Blogparade am 30.09.2014 ! werde ich eine ausführliche Zusammenfassung zu den eingegangenen Beiträgen veröffentlichen.

Bis dahin hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsche Euch alles Gute

Einzel

Einladung zum Blog-Bang “Warum”

Für alle, die mich nicht kennen: Mein Name ist Markus Cerenak, und ich unterstütze Menschen, mit ihrer Leidenschaft erfolgreich zu sein und ihr berufliches Hamsterrad zu verlassen.

Und ich bin aufgeregt. Um ehrlich zu sein, bin ich sogar richtig nervös..

Kennst du dieses Gefühl, wenn dir eine Idee durch den Kopf schießt und dein Bauch dir sagt: “Das ist es. Das muss ich jetzt einfach tun!“?  Und genau so geht es mir schon die letzten Tage.

Ich schreibe dir, weil ich dich zu etwas ganz Besonderem einladen möchte.

Du bist herzlichst eingeladen zu meinem ersten Blog-Bang!

(Rein technisch gesehen ist das eine Blog-Parade, aber das Wort mag ich einfach so richtig gar nicht. ;-) Parade hat für mich etwas Militärisches. Und wenn wir Blogger eines nicht sind, dann ist es uniformiert) 

Wahrscheinlich fragst du dich …

Was zur Hölle ist jetzt dieser Blog-Bang und was habe ich damit zu tun?

Lass es mich dir kurz erklären:

Kannst du dir unter dem Begriff Helden-Liga etwas vorstellen?

Ich habe diese Idee schon von Kindesbeinen an bewundert. Dass eine Person die Helden und Spezialisten auf ihrem Gebiet versammelt, um ihre Kräfte und ihr Wissen zu vereinen.

Wie zum Beispiel im Film “Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen”.

Captain Nemo als Profi-Kenner der sieben Weltmeere oder Dorian Grey, ein Meister der Verführung, waren Teil des unschlagbaren Teams. Sie alle besaßen die verschiedensten Besonderheiten und kämpften für nur eine Mission. Für EIN Ziel.

Und mit diesem Gedanken entstand auch meine Idee für den Blog-Bang. Ich möchte Spezialisten wie dich, Menschen mit Leidenschaft und Vision zusammenbringen. Für diese eine Mission.

Ein Ziel, das DU und ich teilen:

Leser zu unterstützen. Ihnen zu helfen. Türen zu öffnen. Und in den verschiedensten Lebenslagen für sie da zu sein.

Und deswegen möchte ich dir mit diesen „Helden-Liga-einleitenden-Worten“ sagen:

“Ladies & Gentlemen, ich habe Euch heute hergebeten, weil Ihr die/der Experte auf Ihrem Gebiet seid und die Welt Ihre Hilfe benötigt.”

(Ups, das klingt jetzt aber ordentlich theatralisch, ist aber so. Und ja der majestätische Plural ist Absicht – Manchmal mag ich Anachronismen)

Also:

Ein Blog-Bang hat einiges an Gemeinsamkeiten mit einer Blog-Parade … Nur ist der Blog-Bang besser. ;-) (Das ist mal eine Ansage …) Ich möchte dich dazu einladen, im kommenden Monat einen Artikel zu folgender Frage zu veröffentlichen:

Das Thema des Blog-Bang: Warum?

Warum einfach nur “warum”? Weil das Warum das Wichtigste ist, der Grund, seiner Bestimmung zu folgen und seine Leidenschaft zu leben. Warum schreibst du deinen Blog? Warum möchtest du Leser unterstützen? Warum ist deine Leidenschaft DEINE Leidenschaft? Warum?!

Ich möchte hier gar nicht zu viel vorgeben, dein Warum kann in viele Richtungen gehen  und natürlich ganz individuell auf deinen Blog abgestimmt sein. Denn ich bin davon überzeugt, dass deine Intuition für deinen Blog genauso einzigartig ist wie dein Motiv und dein Du.

Und ich denke, dass genau die Einzigartigkeit, wie verschiedene Blogger diese Frage beantworten, das gewisse Etwas ausmacht. Auch das Etwas, das den Blog-Bang besonders macht.

Dein Vorteil:

  • Mehr Leser & mehr Verlinkungen
    Der Blog-Bang soll wie gesagt eines: Bangen!
    Durch viele Verlinkungen (von und zu dir) erreichen dich innerhalb kürzester Zeit mehr Leser, die deine E-Mail-Opt-in-Box zum Glühen bringen. (Hehe, ich mag manchmal dieses Internet-Marketing-Getue.) Natürlich kannst du jederzeit weitere befreundete Blogger zu Blog-Bang einladen! Damit dich mehr Leser erreichen & du von mehr E-Mail-Abonnenten profitierst.
  • Gegenseitige Unterstützung
    Der wohl wichtigste und größte Vorteil ist: Das Miteinander.
    Wir sitzen alle im selben Boot. Mit dem Ziel, Menschen bei ihren
    Problemen zu helfen, zu unterstützen, einfach so etwas wie ein Mentor zu sein. Und deswegen wollen wir uns gegenseitig unterstützen. Damit wir die Menschen erreichen und uns die Menschen erreichen, die unsere gemeinsame Vision zur positiven Veränderung vorantreiben.
  • Bessere Beziehung zu deinen Lesern
    Egal ob du neu im Netz oder bereits alter Blogger-Hase bist.
    Der Artikel über dein Warum hilft dir dabei, die Beziehung zu deinen Lesern zu verbessern. Er bietet dir eine einmalige Gelegenheit, deinen Fans zu zeigen, warum du schreibst, was dich antreibt und welche Vorteile deine Leser dadurch gewinnen. Dein Motiv. Deine Ehrlichkeit in jedem Wort. Damit Lesen und Vertrauen Hand in Hand gehen. Es bringt dich ein Stück näher zum Wichtigsten für dich: zu deinen Lesern.

1-2-3-4: Wie kann ich teilnehmen?

Ganz einfach:

1) Einen Artikel über dein „Warum“ schreiben und auf deinem Blog veröffentlichen.

2) Innerhalb des Artikels einen Link auf http://www.markuscerenak.com setzen und auf den Blog-Bang kurz hinweisen.

3) Beim Blog-Bang-Startartikel einen kurzen Kommentar schreiben und auf deinen Artikel verlinken.

4) Zeitraum: Der Blog-Bang läuft von 4. Juli bis 2. August.

That’s it!
Natürlich gibt es – wie üblich bei so einem Zirkus (der ursprüngliche Name von Blog-Parade war übrigens „Carnival“) – einen abschließenden Artikel von mir, wo alle Beteiligten vorkommen und ich ein kleines Resümee ziehe.

Noch was – Dein E-Book:

Ich habe lang überlegt und nachgedacht. Und eigentlich …

Eigentlich wäre es schade, wenn solche Artikel über  das persönliche Warum von uns allen in der Weite des World Wide Webs verloren gingen.

Deswegen bin ich zu dem Entschluss gekommen, aus den besten Artikeln des Blog-Bangs ein E-Book zu erstellen! In dem DU, eine kurze Beschreibung deines Blogs und dein Warum veröffentlicht werden. (Natürlich nur, wenn du das auch möchtest.)

Ich kümmere mich um Design, Layout, Lektorat und das ganze Zeug. Dieses E-Book steht dir dann FREI zur Verfügung. Du kannst es deinen Lesern als Goodie schenken, für deinen Blog verwenden … etc. So wie du möchtest. Ich kontaktiere dann alle, die dabei sind persönlich.

Auch hier geht es wieder darum, dass wir etwas Gemeinsam schaffen, dass es ein E-Book von uns allen wird, wir gemeinsam an einem Strang ziehen und am Ende des Tages dann alle etwas davon haben.

Puh. Das ist er also, der Blog-Bang.

Die Seite ist doch etwas länger geworden als gedacht, aber du hast sicher bemerkt, wie sehr mir diese Idee am Herzen liegt. Ich brenne dafür und denke, dass dieser Blog-Bang etwas bewegen wird. Weil es Zeit wird, unseren Lesern zu zeigen, warum sie für uns im Vordergrund stehen, und damit wir uns dabei unterstützen, gemeinsam unser aller Ziele zu erreichen.

Meinen Artikel zum Blog-Bang findest du HIER

Ich würde mich sehr darüber freuen, dich beim Blog-Bang dabei zu haben.

Wenn Du jetzt Lust bekommen hast, dann schreib deinen Artikel über dein „Warum“ doch einfach gleich jetzt! Und sei dabei als Mitglied der Blog-Helden-Liga. Oder so ;-)

Lass es dir gut gehen!

Markus

P.S.: Bei Fragen oder weiteren Anregungen kannst du mich natürlich jederzeit via E-Mail kontaktieren.

Blogparade “Pleiten, Pech und Pannen auf Reisen”

Unsere erste Blogparade: “Pleiten, Pech und Pannen auf Reisen”

Ich habe bereits zu einigen Blogparaden und Blogstöckchen einen Beitrag geschrieben. Und schon lange steht auf der ToDo-Liste des Blogs die Netzgemeinde mal mit einer eigenen Blogparade zu beschäftigen. Und nun ist es endlich so weit.

Passend zur beginnenden Ferienzeit und zum Thema dieses Blogs geht es natürlich ums Reisen. Aber ausnahmsweise mal nicht um die schönen Dinge, sondern um Pleiten, Pech und Pannen die ihr auf euren Reisen erlebt habt. Ich habe selber letztens einen Beitrag über unsere, zugegeben kleinen Pannen berichtet. Dabei kam mir dann die Idee, daraus eine Blogparade zu machen.

Thema der Blogparade

Schreibt doch einfach mal über eure Erlebnisse auf Reisen, wo etwas gewaltig in die Hose gegangen ist. Kleine, mittlere oder große Pannen, fürchterliche Hotels, überbuchte oder katastrophale Flieger/Züge/Busse, Servicekatastrophen, Unfälle, Unwetter, Differenzen mit Mitreisenden usw. – also eigentlich alles, was von der Idealvorstellung eines Urlaubs abweicht.

Interessant ist auf jeden Fall auch zu lesen, wie ihr mit solchen Pannen umgeht. Regt ihr euch auf, tragt ihr die Pleiten mit Fassung und gar Humor?

Ein weiterer Punkt wäre noch, was ist der GAU, den ihr euch bei einer Reise vorstellen könnt – also der größte anzunehmende Urlaubskatastrophe?

Weitere Infos zur Blogparade

Alle weiteren Informationen zur Blogparade findet ihr in dem Blogeintrag zur Parade: http://www.reisen-fotografie.de/blogparade-pleiten-pech-und-pannen-auf-reisen/

Blogparade: Die besten Ausflugsziele 2014

Liebe Blogger,

der Sommer steht vor der Tür und mit ihm sicherlich auch der ein oder andere schöne Urlaub. Doch wohin soll die Reise gehen? Genau mit dieser Frage beschäftigt sich unsere aktuelle Blogparade, die  unter dem Motto Die besten Ausflugsziele 2014 läuft.

Unser absoluter Favorit ist ein generell ein Camping-Urlaub in Schottland gewesen, den wir wohl nie vergessen werden. Er war zwar pitschnass auf eine ganz eigene Art und Weise ziemlich charmant. Wohin die Reise für uns dieses Jahr geht, erfahrt ihr in unserem ersten Blogparaden-Beitrag.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr Lust habt, an unserer Blogparade teilzunehmen und uns und allen anderen Lesern zu verraten, wohin die Reise für euch geht, was eure liebsten Ausflugsziele sind und warum sie euer absolut persönliches Highlight sind! Die Blogparade startet ab sofort und läuft bis zum 25. Juli 2014.

Hier geht es zur Blogparade.

An alle Reisenden: Viel Spaß bei der Blogparade und einen wundervollen Urlaub!

Maria

Wer hat das schrägste Outfit? Bad Taste Blog-Parade!

Hallo :)

Wir alle werden heutzutage ständig mit Ästhetik und Perfektion konfrontiert, die Medien sind voll davon. Und auch ich als Fashion- und Fotoblogger bin natürlich darauf aus, möglichst schöne und ansprechende Outfits und Fotos zu posten. Wer zeigt schon ein Bild von sich selbst, in einem Kleid, das einem überhaupt nicht steht?

Den Spieß möchte ich nun gerne einmal umdrehen… lasst uns doch mal alle Idealvorstellungen über Bord werfen und uns eine kleine Auszeit gönnen! Ziel ist es, einfach ein bisschen Spaß zu haben und über sich selbst zu lachen :D Zeit dazu habt ihr bis zum 27.07.2014. Den Anfang habe ich schon gemacht, schaut doch mal vorbei:

http://lipsticksandpics.blogspot.de/2014/06/trash-attack-bad-taste-blog-parade.html

Liebe Grüße, Nicole

Die drei besten Bücher gegen Fernweh und Sommerloch

Hallo,

wir suchen die besten Bücher, die im Sommer gegen Fernweh,  zu wenig oder kein Urlaub helfen und das langweilige Sommerloch füllen. Unsere drei Tipps mit drei Zusatztipps haben wir auf unserem Blog (hier) schon vorgestellt. Aber sicherlich haben auch andere gute Ideen und kennen tolle Titel. Wenn ihr eure Tipps los werden wollt, dürft ihr gerne mitmachen. Stellt eure Top 3 gegen Fernweh und Sommerloch  auf euren Blogs oder Kanälen vor und verweist auf unseren Blogbeitrag. Anschließend benachrichtigt uns doch bitte (per Kommentar unter unserem Post oder per Mail, buchlingreport@gmail.com), damit wir alle Beiträge sammeln können. Mitmachen könnt ihr bis der Sommer vorbei ist. Also sagen wir mal bis zum 31. August 2014.

Viel Spaß und vielen Dank fürs Mitmachen.

Madeleine & Catherine

vom Buchlingreport

Kleine Auszeiten im Alltag

Kleine Auszeiten im Alltag brauchen wir alle immer wieder, sei es im Büroalltag oder im Familienalltag. Mit kleinen Entspannungspausen lebt es sich stressfreier und gesünder.

Diese Auszeiten gestaltet jeder von uns anders. Deshalb habe ich zu diesem Thema eine Blogparade auf meinem Blog www.entspannt-wohnen.com gestartet. Es interessiert mich:

  • Wie entspannt ihr im Alltag zwischendurch?
  • Gibt es eine spezielle Entspannungstechnik, die ihr anwendet?
  • Nehmt ihr euch auch größere Auszeiten?
  • Wie entspannt ihr zwischendurch im Büro?
  • Wie oft legt ihr solche Auszeiten ein?

Das sind nur einige Anregungen. Schreibt einfach über das, was euch wichtig ist und was für euch super funktioniert.

Diese Blogparade endet am 31. Juli 2014. Ihr findet sie auf meinem Blog Entspannt Wohnen – Kleine Auszeiten im Alltag

Ich freu mich auf viele interessante Artikel und Auszeit-Möglichkeiten.

Birgit Geistbeck

 1 2 3 4 5 ... 126 127 »