Blog-Beiträge vom Monat Januar 2009

 1 2 »

War die Mondlandung echt oder Fake?

Da sich der Schocker-Blogger mit der NASA angelegt hat, und nun seine weiteren Schritte plant, möchte er eure Meinung zum Thema wissen!

Beim Schocker Blogger findet momentan eine Blogparade über die Mondlandung der NASA statt. Er würde gerne von euch wissen, wie Ihr zum Thema Mondlandung, Apollo-Missionen und Verschwörungstheorien steht. Glaubt ihr, dass die Mondlandung der Amerikaner damals gefaked war, oder seid ihr der festen Meinung, dass die Menschheit schon einmal auf dem Mond war? Dies alles könnt ihr in einen Beitrag packen, und damit an der Blogparade teilnehmen.

Der Schocker Blogger möchte mit Hilfe der teilnehmenden Beiträge herausfinden, ob die Mehrheit eher zu den Verschwörungstheoretikern gehört oder das glaubt, was die NASA behauptet.

Die Idee zur Blogparade kam dem schockenden Blogger, da dieser die NASA etwas geärgert hatte. Er hat sich nämlich ein Mondgrundstück gekauft und versucht nun die NASA damit um ein paar Dollar zu erleichtern…

Dies alles und noch viel mehr könnt ihr aber im Blogparaden-Beitrag vom Schocker Blogger nachlesen.

Zur Blogparade vom Schocker Blogger

Teilnahmeschluss ist der 01. März 2009.
Am 2ten März soll dann eine Zusammenfassung der teilnehmenden Blogs erfolgen. Je mehr Blogs an der Blogparade teilnehmen, desto genauere Schlüsse kann man ziehen, wieviele an die Mondlandungen “glauben”.

Der Schocker Blogger freut sich schon auf eure Beiträge :-)

Warum lieben wir Kino?

Nicole erzählt:

“Kino ist der Typ neben dir, der beim Lachen sein Popkorn über dich ausschüttet und der Angeber daneben, der seiner Schnitte für jeden gut vernehmbar erzählt, wie die Geschichte weiter geht – schließlich hat er den Film schon mindestens zwanzig Mal gesehen. Kino ist der Knoblauchgeruch aus der Reihe hinter dir und sind die 1 Meter 90 in der Reihe vor dir. Kino ist eben auch ein Gemeinschaftserlebnis und das ist gut so.”

Und warum liebst Du Kino? Wir wollen wissen, was Dich am Kinoerlebnis fasziniert, wann Du den Lichtern auf der Leinwand verfallen bist. Wir rufen jeden bloggenden Kinobegeisterten auf, seine oder ihre “Kino-Liebesgeschichte” auf seinem Blog zu erzählen. Bitte schreibt die Links zu Eurem Blogbeitrag in einen Kommentar zu diesem Beitrag:
http://schoener-denken.de/blog/index.php/warum-lieben-wir-kino/
Diese Blogparade läuft bis zum 1. März und wird am Ende alle Love Storys in einem Beitrag bei SchönerDenken versammeln.

total verfilmt!

Die bevorstehende Oscarverleihung soll mir mal als Aufhänger für meine neue Blogparade dienen! Unschwer zu erraten dreht sich die Fragestellung diesmal um die große Leinwand.

Ein großer Teil der Kinowelt wird seit jeher durch Verfilmungen bestritten. Was gibt es besseres, als ein fertiges Buch, dessen Story man nur noch in bewegte Bilder bringen muss? Aber ganz so einfach ist es nicht, lassen sich doch die wenigsten Bücher ohne Änderungen in ein etwa 2stündiges Kinokorsett pressen. Oft dient die Vorlage aber auch nur als Inspiration und die entstehenden Filme weichen stark davon ab, erzählen ganz neue Geschichten.

In den vergangenen Jahren nahm die Anzahl von Verfilmungen zumindest gefühlt stark zu. Neben den üblichen Quellen wie Romane, Kurzgeschichten oder Musicals, rückten vor allem auch durch immer realistischere Spezialeffekte Comics und Computerspiele ins Rampenlicht. Aber nicht immer stecken Herzblut und Respekt zur Vorlage dahinter…

Anders als beim letzten Mal möchte ich heute keinen festen Fragenkatalog zur Beantwortung geben. Vielmehr interessieren mich eure Meinungen zum Thema “Verfilmungen”. Was haltet ihr davon, dass die Filmbranche immer mehr bestehende Vorlagen auf Zelluloid bannt? Freut ihr euch, geliebte Buch-Charaktere auf der Leinwand zu sehen, oder graut euch davor, wenn euer Lieblingsbuch verfilmt werden soll?

Interessant wäre auch, welche Verfilmungen ihr für besonders gelungen haltet und welche ihre Vorlage sogar überflügeln können. Oder was hätte besser nie verfilmt werden sollen? Was wäre es unbedingt mal wert, zu Filmehren zu kommen?

Schreibt einfach einen Text, der sich mit dem Thema befasst und schickt mir einen Trackback/Pingback oder Kommentar zu diesem Beitrag auf meinem Blog, damit ich eure Beiträge finde! Einsendeschluss ist der Tag der Oscarverleihung: der 22.02.2009. Wie immer werden natürlich alle Beiträge verlinkt und am Ende in einer Auswertung gewürdigt!

Ich freue mich auf viele interessante Beiträge und bin schon mal gespannt, wie eure Gedanken zu dem Thema sind!

Wie viel Weiterbildung braucht man, um up to date zu bleiben?

Der Verein deutscher Ingenieure (VDI) meint, eine Fachkraft brauche 10-12 Tage im Jahr Weiterbildung, um für seine Arbeitsstelle weiterhin bestens qualifiziert zu sein.

Ich bezweifle, dass man ein so pauschales Urteil über alle Fackräfte, sprechen kann. Viel zu unterschiedlich sind doch die Tätigkeiten und Anforderungen in den einzelnen Stellen und Berufgruppen.

Meine Frage ist, wie viel Weiterbildung brauchst du, um in deinem Job up to date zu bleiben? Was meinst du zu den 10-12 Tagen im Jahr, sollte man eine solche Zahl als Faustformel nehmen?

Die Blog-Parade endet am 16.2.2009. Unter den Beiträgen wird ein Jahresabonnement der “Zeitschrift für e-Learning” verlost.

Ich freue mich über eine rege Teilnahme.

Bester und Schlechtester Paidmailer 2008

Hallo,

Ich möchte eine Blogparade veranstalten die folgendes zum Thema hat: Erzähle  von Deiner besten und deiner schlechtesten Erfahrung mit Paidmailern 2008. Bitte nur den Besten und den schlechtesten und nicht Seitenlange Top Seiten oder Bestenlisten. Schreibt einen Artikel zu dem Thema in eurem Blog und verlinkt Ihn hier:
Bester und schlechtester Paidmailer 2008

Die Parade endet am 07.02.2009 um 23:59 Uhr. Ich werde dann alle Artikel begutachten und zusammenfassend nochmal in einen Artikel zusammenschreiben. Unter allen die Mitmachen werde ich einen kleinen Preis verlosen, der jetzt noch nicht veraten wird aber auch zum Thema passt.

Ich hoffe das viele zu diesem interessanten Thema mitmachen und freue mich auf die Ergebnisse.

Blog-Parade: Gute Nachrichten 2009!

Das Blog – Projekt www.1000gutenachrichten.de startet anlässlich des 1. Geburtstags eine Blog-Parade rund um gute Nachrichten.

Der positivste Blog Deutschlands ist genau vor einem Jahr an den Start gegangen. Seitdem haben mehr als 50 Blogger/innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz 200 gute Nachrichten zusammengetragen. Fast 40.000 Leser/innen haben die Seite im ersten Jahr besucht.

Jetzt wollen wir von allen Bloggern und Webseiten-Betreibern, Redakteuren, Hobbyschreibern, Freizeit-Philosophen und Experten wissen:

Was machen gute Nachrichten mit euch?

Warum brauchen wir 2009 mehr davon – auch und vor allem in den großen Medien?

Wer kann mitmachen?
Alle, die selbst einen Blog oder eine Internetseite betreiben und im Zeitraum vom 24. Januar bis 22. Februar 2009 einen Beitrag, einen Artikel, einen Bericht zum oben genannten Thema verfassen möchten.

Wie geht das genau?
Wenn Ihr einen Artikel veröffentlicht habt, dann schickt euren Link als Trackback oder Kommentar an diese Seite oder berichtet uns per E-Mail von eurem Link: reporter@1000gutenachrichten.de

Was bringt das?
Alle verfassten Beiträge werden als Teil einer Sammlung auf www.1000gutenachrichten.de veröffentlicht und verlinkt. Es soll eine Sammlung an Gedanken, Wünschen, Anregungen zum Thema “Gute Nachrichten” entstehen, die Wirkung hat: Die große Medienwelt soll erkennen, was Bürger sich wünschen. Ihr könnt durch euer Mitwirken also Teil einer Bewegung werden und ein öffentliches Zeichen setzen. Und: Ihr könnt schreiben, philosophieren, debattieren – das Podium gehört euch!

Gibt es etwas zu gewinnen?
Ich halte nicht viel von Gewinnen, da es die Leidenschaft ist – die Menschen antreiben soll. Dennoch habe ich mir folgendes überlegt: Da sich hier alles um gute Nachrichten dreht, verlose ich unter allen Teilnehmer/innen, die mir Name und E-Mail Adresse zukommen lassen, folgende Dinge, über die wir hier schon berichtet haben:

1) ein “Wörterbuch des Optimisten” von Florian Langenscheidt
2) die CD “Goldene Zeit” + ein T-Shirt mit der Aufschrift “Die Welt ist schön” von Poetryclub
3) eine DVD des wundervoll ermutigenden Films “Schmetterling und Taucherglocke”

Die Blog-Parade endet am 22. Februar 2009 um 23:59 Uhr.

Gewinnspiel zur re:publica 2009: Social Commerce & soziales Engagement

Auf www.socialblogger.de wird derzeit ein Ticket für die re:publica 2009 verlost.

Bei der re:publica, die mit dem Motto “Shift happens” beworben wird, geht es um die gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen, die die digitale Gesellschaft hervorgebracht hat und die für die jüngere Generation längst Status Quo sind. Es soll diskutiert werden, welchen politischen und gesamtgesellschaftlichen Wandel dieser ‘Shift’ einläuten wird und in welchen Bereichen er sich bereits manifestiert hat.

Teilnahmebedingung: Einfach auf socialblogger.de einen Kommentar oder Trackback hinterlassen, in dem ihr Ideen und Vorschläge macht, wie man soziales Engagement durch Social Commerce und andere Online-Shopping-Plattformen fördern und beides miteinander integrieren könnte. Kurzum: Es geht darum, das Wörtchen “social” wörtlich zu nehmen – nicht nur sozial generierte Empfehlungen gehören also dazu, sondern auch die Übernahme sozialer Verantwortung beim Einkaufen.

Einsendeschluss ist der 31.01.2009, 24:00 Uhr CET nach Blogzeit von socialblogger.de – die beste Idee bekommt das Ticket per eMail als PDF.

Jetzt mitmachen!

Wem oder was nützen Blogs?

Nötig ist nur ein Eintrag in eurem Blog, mit einer Verlinkung auf den Beitrag meines “b-blogs” (Trackback und oder Kommentar bei diesem Beitrag inklusive) sowie eine persönliche Antwort zur Frage “Wem oder was nützen Blogs?”. Die Blogparade endet mit Sonntag, 8. Februar, um 18 Uhr. Blogs jeglicher Art sind eingeladen, ich denke mit dem Thema wurden alle Bloggenden schon mal konfrontiert. Am Ende der Parade werde ich eine Übersicht mit allen Beiträgen veröffentlichen (natürlich werde ich auch einen Text verfassen) – so können sich auch auch alle nicht-Bloggenden über die subjektiven Gründe und Nutzen von Blogs informieren.

Wer hat die schönste Twitter-Page im Land?

Farbwolke startet einen Aufruf an euch. Da ich gerade sehr viel Zeit bei Twitter verbringe, frag ich mich, wer hat die schönste Twitterpage in Deutschland? Ich bittet euch Vorschläge in die Kommentare zu posten, die Sichtung erfolgt bis zum 31. Januar. Danach werde ich die Top 10 der deutschen Twitterpages küren. Ich bin auf eure Vorschläge gespannt.

Wie kann ich mitmachen?
Einfach per Kommentar, Tweetback und / oder Pingback einen Vorschlag bis zum 31. Januar machen (gern auch eure eigene Twitter-Seite), ihr könnt mir natürlich auch eine E-Mail schreiben.

Was kann ich gewinnen?
Ihr werdet einzeln in ein Posting erwähnt, falls ihr einen Blog habt, auch mit Blog-Verlinkung. Vielleicht lässt sich auch noch ein Preis auftreiben. :)

Na dann ran an die Tasten, ich bin neugierig.

Lernen durch Lehren

Lernen Durch Lehren ist eine Methode, bei der Schüler Schüler unterrichten. Entwickelt wurde sie von Jean-Pol Martin. Ziel ist es LdL weiter zu verbreiten, und zu diskutieren…

Die Blogparade Lernen durch Lehren endet am 05.02.2009.

 1 2 »