Blog-Beiträge vom Monat April 2011

Ist es in der Kunst wichtig, konzeptionell zu arbeiten? – Frage von Julia Tepasse

Heute startet unsere zweite Blogparade im Rahmen unserer gemeinsamen Aktion 10 Fragen zur Kunst.

Julia Tepasse stellt als zweite in den Diskussionen ihre Frage:

Eine Frage, die mich beschäftigt ist, ob es in der Kunst wichtig ist, konzeptionell zu arbeiten.
Oft legt man ja auch los, rein intuitiv, ohne sich vorher ernsthafte Gedanken über das WAS und WIE gemacht zu haben. Wie denkt ihr darüber???? Ich freue mich über eure Meinungen”

Unter alle bis zum 1.5.2011, 12 Uhr mittags eingegangenen Kommentaren verlost Julia zwei Preise, u.a. ihre Collage “Auftrieb“. Die Gewinner gibt sie am 1.5.2011 um 18 Uhr auf Ihrem Blog bekannt.

Am 2.5.2011 stellt dann Oliver Kohls die nächste Frage über Kunst und so wollen wir in einem Zeitraum von 12 Wochen 10 Fragen zur Kunst stellen.

Eine Blogparade wie ein Staffellauf … die letzte Blogparade endet am 26.6.2011.

Gerne würde ich jede Woche die aktuelle Frage hier stellen und auf den Blog verweisen, wo sie gestellt wird.

Messer schärfen – aber wie?

Messer-Kaphingst.de ist nun zwei Jahre im Internet zu finden. Zu diesem Jubiläum wurde ein Blog aufgesetzt und gleich mit einer Blogparade gestartet. Thema der Blogparade: Wie schärft Ihre Eure Messer? Oder schärft Ihr Eure Messer gar nicht?

Diese Blogparade ist sicherlich für die große Zahl der Foodblogger interessant, jedoch können auch gerne alle anderen Blogger teilnehmen.  Am Ende der Blogparade wird es eine  Zusammenfassung der einzelnen Teilnehmerbeiträge inklusive Verlinkung geben. Über eine Rege Beteiligung werden wir uns freuen.

Start der Parade: 21. April 2011

Ende der Parade: 08. Mai 2011

Link zur Parade: Messer schärfen – aber wie?

Ist es in der Kunst notwendig, seriell zu arbeiten? – Frage von Andreas Mattern

Ist es in der Kunst notwendig, seriell zu arbeiten?

Heute startet unsere erste Blogparaden im Rahmen unserer gemeinsamen Aktion 10 Fragen zu Kunst.

Andreas Mattern legt als erstes los und hier ist seine Frage:
“Jeder von euch hat sicher schon einmal das ultimative Bild gemalt. Ein Bild, das ausgesprochen gut ist. Ich sage, dass das noch keine Kunst ist. Ich sage immer, das schafft jeder von uns – von euch. Die Kunst ist es, Bilder in immer gleich bleibender Qualität zu malen, seriell zu arbeiten. Was sagt ihr dazu? Ich freue mich auf eure Kommentare.”

Unter alle bis zum 24.4.2011, 12 Uhr mittags eingegangenen Kommentaren verlose ich die beiden Preise, meine Radierung „Prag 2“. Die Gewinner gebe ich um 18 Uhr auf meinem Blog bekannt.

Am 25.4.2011 stellt dann Julia Tepaße die nächste Frage über Kunst und so wollen wir in einem Zeitraum von 12 Wochen 10 Fragen zur Kunst stellen.

Eine Blogparade wie ein Staffellauf … die letzte Blogparade endet am 26.6.2011.

Gerne würde ich jede Woche die aktuelle Frage hier stellen und auf den Blog verweisen, wo sie gestellt wird.

Vorteile des eBooks/eReaders

Ich möchte hier einmal ein paar Vorteile des eBooks auflisten.
Das eBook und eReader sind definitiv auf dem Vormarsch. Hierzu möchte ich einmal die Vorteile der neuen Möglichkeit des Lesens auflisten.

  • leichter als eine Printausgabe
  • direkte, zeitsparende Verlinkungen ins Internet für Zusatzinformationen sind möglich
  • Unterlegung von Ton und sogar Flashvideos ist machbar
  • die Schriftgröße ist einstellbar
  • die Erstellung ist unlängst günstiger
  • man kann eine ganze Bibliothek auf einem eReader transportieren
  • bei Readern mit LED-Technik ist es sogar möglich, ohne Licht von außen zu lesen
  • eBooks sind direkt nach dem Bezahlen verfügbar – Überall, wo man sich aufhält und Zugang zum Internet hat.
  • eBooks kann man sogar auf dem Smartphone lesen, welches man immer mit sich führt (um ungeplante Wartezeiten zu überbrücken)
  • leichtere Veröffentlichungsmöglichkeit für Autoren

Ich freue mich über eine Erweiterung der Liste mit allen Vorteilen, die eBooks und eReader bieten.

Die Blogparade läuft bis zum 30. September 2011. Anschließend ist ein E-Booklet mit den gesammelten Posts geplant.

www.eleboo.de

Die besten deutschsprachigen lesbisch-schwulen Autoren

Die Parade endet am 8. Mai. Mitmachen kann eigentlich jeder, der einen entsprechenden Beitrag leisten kann.

Und das wird gesucht: Autoren aus dem deutschsprachigen Raum, lebend oder verstorben, die Bücher mit schwuler/lesbischer Thematik geschrieben haben (oder noch schreiben). Dabei spielt die Sexualität des Autors keine Rolle (nachdem viele Autorinnen Spaß daran haben, schwule Geschichten zu schreiben und das auch noch erfolgreich).

Nach Beendigung der Parade werde ich natürlich in einem “Abschlussbericht” alle Blogbeiträge auflisten und eine Bestenliste erstellen, bzw. zwei Bestenlisten.

http://rosacouch.blogspot.com/2011/04/blogparade-die-besten-deutschsprachigen.html

Blogger und Facebook: notwendiges Übel oder tolle Chance?

Für die einen unnütz, für die anderen ein Segen: Facebook. Wie beeinflusst der Dienst die Blogosphäre? Welchen Nutzen kann man daraus ziehen? “Muss” man bei Facebook mitmachen? Zu diesem und mehr unsere erste eigene Blogparade.

Die besten Beiträge stellen wir gerne auf unserem Weblog näher vor, und zu gewinnen gibt es für euren Fleiß auch noch etwas :-)

Die Blogparade ist unter folgender URL erreichbar:

http://www.blogprofis.de/blogparade-blogger-und-facebook-notwendiges-uebel-oder-tolle-chance/2435/

Ich bin gespannt auf eure Meinungen, viel Spaß! (Teilnahmeschluss 9. Mai 2011)

Der perfekte Aprilscherz?

Die suche nach dem perfektes Aprilscherz ist in diesem Jahr für mich gescheitert. Grund genug für mich, eine Blogparade zu starten, um die Hoffnung nicht komplett aufgeben zu müssen.

Was würdet Ihr als perfekten Aprilscherz bezeichnen? Wen habt Ihr dieses Jahr wie reingelegt?

Die 3 besten Aprilscherze werden in einem gesonderten Beitrag noch mal vorgestellt und mit Links zu den jeweiligen Blogs versehen.

Die Blogparade ist unter folgender URL erreichbar:
http://blogger-fratze.de/2011/04/01/blogparade-der-perfekte-aprilscherz/