Blog-Beiträge vom Monat Juli 2009

 1 2 3 »

Software, die nervt

Loadblog.de veranstaltet einen Blog-Karneval zum Thema “Software die nervt”.

Infos zur Teilnahme:

  • Welches Programm oder welche Applikation geht Dir auf den Keks, aus welchen Gründen und wie wirkt sich das auf deine Gemütsverfassung aus? Ob unter Windows, Linux oder Mac OS, eine Mobile App oder gar das Betriebsystem selbst, ist egal.
  • Bei der Form hast Du freie Wahl: Wir freuen uns über Texte, Videos, Comics, Lieder, was auch immer. Sei kreativ!
  • Einzige Bedingung ist, dass Du deinen Beitrag auf deinem Blog veröffentlichst und uns per Trackback/Pingback auf diesen Artikel hinweist. Alternativ kannst Du deinen Beitrag auch hier in den Kommentaren verlinken.
  • Einsendeschluss ist Freitag, der 21.08.2009.

Die besten drei Einsendungen werden mit Software-Paketen belohnt. Jury ist die Loadblog-Redaktion.

MITMACHEN

Der weltbeste Blogartikel aller Zeiten

Eines haben wir doch alle gerne auf dem Blog: Leser, am besten Stammleser.

Präsentiere jetzt Deinen weltbesten Blogartikel aller Zeiten und gewinn neue Stammleser.

Schlage dann noch ein paar ander blogartikel vor und hilf uns gegenseitig zu vernetzten.

Es gibt natürlich auch was zu gewinnen und das Enddatum ist der 31.8.09.

Mehr zur Aktion gibts hier: Blog-Parade – Weltbester Blogartikel aller Zeiten

Blognamen

Und wieder möchte ich eine Blogparade starten, diesmal zu einem Thema, welches jeden Blogger betrifft: Blognamen. Ich möchte von Ihnen wissen, was sie dazu getrieben hat, ausgerechnet diesen Namen für Ihr Blog auszuwählen. Warum heißt Ihr Blog, wie es heißt?

Zu gewinnen gibt es nichts, höchstens neue Besucher auf Ihrer Internetseite. Die Blogparade läuft bis zum letzten Tag des nächsten Monats, also Montag, dem 31. August 2009. Viel Spaß!

zum Blog-Artikel

Shopping-Gewohnheiten

Das Online-Shopping wird ja immer komfortabler und auch bequemer. Mittlerweile hat wohl jeder Deutsche schon einmal in einem Online-Shop Ware bestellt. Wir wollen mehr über Eure Shopping Gewohnheiten wissen. Welche Zahlungsmethoden nutzt ihr, wie kommst du zu dem Shop oder nutzt du die zahlreichen Gutscheine, die im Internet kursieren? Blogparade – Gewohnheiten beim Onlineshopping

Eure Teilnahme belohnen wir mit Preisen im Gesamtwert von über 500 Euro. Der Hauptpreis ist ein Asus Eee PC 1000H 10 Zoll in weiß im Wert von 326,44 Euro. Willst auch du tolle Preise gewinnen, dann nimm an unserer Blogparade teil.

Bis 31.08.

Lieblings-Biergarten

Auch wenn’s dieses Jahr nicht so einfach und vor allem nicht so häufig möglich ist wegen des Sch… Wetter’s gehen wir doch alle gerne in den Biergarten. Mich würde deshalb interessieren welches euer liebster Platz in der Sonne ist um ein kühles Bier zu zischen. Also, Masskrug abstellen und eure Lieblings Location garniert mit einem schönen Foto aufschreiben und mit anderen Bloggern teilen, damit ihr nicht allein im Biergarten sitzen müsst. Da wir Bayern noch bis 13. September Schulferien haben, ist das auch zugleich die Deadline für eure hoffentlich zahlreichen Chill Out Plätzchen. Übrigens, es werden ausdrücklich auch gerne Vorschläge von Nicht-Bayern angenommen.

Der Sommerhit 2009

Bereits vor zwei Jahren habe ich diese Blogparade durchgeführt und musste sie letztes Jahr aufgrund chronischen Zeitmangels leider ausfallen lassen. Daher geht es nun zeitverzögert in die zweite Runde.

Sommerhits sind immer zwiespältige Gebilde. Man bringt sie aus dem entspannten Sommerurlaub mit, hört sie bei offenem Fenster und Fahrtwind im Auto, lässt sich beim gemütlichen Grillen von ihm beschallen oder tanzt in der Disko danach. Vielleicht gibt es aber auch nur ein Lied, dass zwar nicht dem gängigen Sommerhit-Klischee entspricht (tanzbar, gute Laune verbreitend und eingängig nachsingbar), allerdings trotzdem ein ständiger Wegbegleiter in den Sommermonaten ist bzw. war. Vielleicht gibt es aber auch einen Song, der Dir bei einem bestimmten Ereignis in die Gehörgänge getrieben wurde und Dich für immer und ewig an diesen einen Sommermoment erinnern wird. Egal ob Mainstream oder nicht – Deiner Kreativität und Argumentation sind keine Grenzen gesetzt.

Gibt es für Dich ein solches Lied – einen Sommerhit 2009? Wenn ja welchen und warum?

Um die Frage – fernab jeder Chartposition – zu klären, würde ich gerne eine Blogparade zu diesem Thema starten. Wenn Du Interesse hast, würde ich mich freuen, wenn Du bis zum 13. September 2009 (wir wollen dem Sommer ja noch eine Chance geben) einen Beitrag zu diesem Thema posten und via trackback auf meinen Artikel verlinken würdest. Sollte der Trackback nicht fuktionieren, steht es Dir natürlich frei, den Link auf den Beitrag in den Kommentaren auf dem DanyWeb zu hinterlassen. Natürlich kannst Du auch ohne ein eigenes Blog teilnehmen: einfach die Kommentarfunktion auf dem DanyWeb verwenden.
Ich würde mich über eine rege Teilnahme freuen und im Anschluss in einer Auswertung die Beiträge vorstellen.

Projekt 42

Hierbei handelt es sich eigentlich nicht wirklich um eine Blogparade, vielmehr um eine neue Art des Blogspiels. Ich veröffentliche dies aber hier, da man das Ganze in seiner Form im Grunde auch als Blogparade einordnen kann.

Vielleicht hat der Eine oder Andere schon vom “Projekt 52” gehört, das einst vom “Mondgras”-Blog ins Leben gerufen wurde. Das Konzept sieht vor, dass regelmäßig ein Stichwort allen Teilnehmern bekannt gegeben wird, zu welchem jeder ein Foto oder eine Zeichnung o. Ä. zu machen hat. Schöne Idee, fördert schließlich in gewisser Weise Kreativität. Als ich überlegte, daran teilzunehmen, kam ich schließlich doch nicht dazu, da mir das Format nicht in mein Blog passt. Ein Beitrag nur mit einem Bild, ist das nicht eher etwas für Fotoblogs?

Also dies hier: Das Ganze in Textform – “Projekt 42″ (was es mit der 42 auf sich hat, lesen Sie hier). Ich gebe einmal im Monat ein Stichwort bekannt, jeder Teilnehmer ist so dazu aufgerufen, spontan einen kleinen, großen, schlichten, komplizierten, witzigen, traurigen, sachlichen, märchenhaften Text – wie immer Einem eben ist – zu verfassen, der sich darum dreht.

Aber die Inhalte sind auch interpretationsabhängig. Beispielsweise kann der Eine beim Stichwort “Puma” etwas über Markenkleidung schreiben, der Andere beschäftigt sich hingegen mit bedrohten Tierarten. Die Grundlage des Konzeptes ist etwas in der Art des “Mindstorming”, wie man so schön sagt. Ein einzelnes Wort – und alles, was Ihnen dazu einfällt.

Und ich will mit diesem Artikel auch gleich mit dem ersten Stichwort beginnen. Es lautet:

Systeme

Viel Spaß allen, die Lust haben! Sie haben bus zum 1. August Zeit, bis auch schon das nächste Stichwort im Zementblog bekannt gegeben wird.

zum Blog-Artikel

Fotoziele, die sich lohnen

Nachdem in der letzten Woche Scott Kelbys 2. weltweiter Photowalk (link) so erfolgreich mit vielen tausenden fotointeressierten Menschen in vielen hunderten Städten der ganzen Welt stattgefunden hat wollte ich hier mal eine Diskussion über interessante Fotoziele starten. Da dies nur wirklich hilfreich ist, wenn viele Leute daran teilnehmen starte ich mit diesem Beitrag eine Blogparade und hoffe, dass auch Du daran teilnimmst. Durch diese Blogparade entsteht eine sicher interessante Liste von Zielen, die eine Fotoreise wert sind. Ich erhoffe mir dabei natürlich auch einige interessante unbekannte Plätze zu finden.

Meine Tips und mehr Informationen findest Du hier in meinem Blogbeitrag.

Die Blogparade endet am 31. August 2009.

Was ist bloggen?

Was ist bloggen? Diese Frage beschäftigt mich nun schon, seit ich selbst angefangen habe und wurde jüngst von mir wieder aufgegriffen, nämlich als Blog-Parade.

Die Regeln:

  1. Du verfasst auf Deinem Blog einen eigenen Artikel, in dem Du die Frage “Was ist bloggen?” für Dich beantwortest. Alternativ meldest Du Dich bei mir in den Kommentaren.
  2. Du verlinkst in deinem Artikel den Artikel zur Blog-Parade auf meinem Blog.
  3. Am Besten verlinkst Du Deinen Artikel dort in den Kommentaren (falls der Pingback streikt).
  4. Die Blog-Parade läuft bis zum 31.08.2009.

Also dann: Auf an die Tastaturen!

Zum Original-Artikel.

Blogparade: Frauen und Shopping

Blogparade: Frauen und Shopping: Wenigstens halten sie die Wirtschaft am Laufen.

Frisch aus dem Urlaub in Bali, Indonesien heimgekehrt, lag mir kein Thema nach der Ankunft so sehr auf der Zunge wie das erlebte Grauen, das wohl ein jeder Mann sehr gut kennt. Frauen mit Scheuklappen im Shoppingwahn während des Strandurlaubes. Schnell sind mehrere Handtaschen, Shirts, Souvenirs und sonstige Schnäppchen zusammengekauft und die heimische Wohnung vollgestopft. Und plötzlich passen Handtaschen, Shirts und Kleider nicht mehr ins Leben in der Heimat. Nicht business-tauglich, nicht trendy und gefallen tut der Dame das Gekaufte auch nicht mehr.

Die Freundin beklagt sich über einen Kleiderschrank, der zwar aus allen Nähten platzt, aber nichts zum Anziehen bietet? Die Freundin kommt aus dem Urlaub in Indonesien mit 10 Handtaschen wieder, die ihr genau ein einziges Mal in eurem Leben wiedersehen werdet? Die gekauften Klamotten kennt ihr später nur noch von den Urlaubsfotos? Zu Hause steht es voll mit Souvenirs und die kannst deinen Eltern beim Besuch weder erklären, woher die stammen, noch was das überhaupt sein soll, was da rumsteht und Staub fängt? Dann öffne endlich dein Herz, schütte es aus und melde dich. Und Frauen, die sich hiervon klar distanzieren und ihre Artgenossinnen mit Shopping-Syndrom nicht verstehen sind auch herzlich willkommen. Die übrigen Frauen können gerne nach handfesten Argumenten suchen und dürfen diese natürlich auch vortragen. Ist schließlich ein freies Land.

Zur Blog-Parade

Enddatum: 31.08.2009

 1 2 3 »