Wie viel Weiterbildung braucht man, um up to date zu bleiben?

Der Verein deutscher Ingenieure (VDI) meint, eine Fachkraft brauche 10-12 Tage im Jahr Weiterbildung, um für seine Arbeitsstelle weiterhin bestens qualifiziert zu sein.

Ich bezweifle, dass man ein so pauschales Urteil über alle Fackräfte, sprechen kann. Viel zu unterschiedlich sind doch die Tätigkeiten und Anforderungen in den einzelnen Stellen und Berufgruppen.

Meine Frage ist, wie viel Weiterbildung brauchst du, um in deinem Job up to date zu bleiben? Was meinst du zu den 10-12 Tagen im Jahr, sollte man eine solche Zahl als Faustformel nehmen?

Die Blog-Parade endet am 16.2.2009. Unter den Beiträgen wird ein Jahresabonnement der “Zeitschrift für e-Learning” verlost.

Ich freue mich über eine rege Teilnahme.