Warum lieben wir Kino?

Nicole erzählt:

“Kino ist der Typ neben dir, der beim Lachen sein Popkorn über dich ausschüttet und der Angeber daneben, der seiner Schnitte für jeden gut vernehmbar erzählt, wie die Geschichte weiter geht – schließlich hat er den Film schon mindestens zwanzig Mal gesehen. Kino ist der Knoblauchgeruch aus der Reihe hinter dir und sind die 1 Meter 90 in der Reihe vor dir. Kino ist eben auch ein Gemeinschaftserlebnis und das ist gut so.”

Und warum liebst Du Kino? Wir wollen wissen, was Dich am Kinoerlebnis fasziniert, wann Du den Lichtern auf der Leinwand verfallen bist. Wir rufen jeden bloggenden Kinobegeisterten auf, seine oder ihre “Kino-Liebesgeschichte” auf seinem Blog zu erzählen. Bitte schreibt die Links zu Eurem Blogbeitrag in einen Kommentar zu diesem Beitrag:
http://schoener-denken.de/blog/index.php/warum-lieben-wir-kino/
Diese Blogparade läuft bis zum 1. März und wird am Ende alle Love Storys in einem Beitrag bei SchönerDenken versammeln.

1 Trackback/Pingback:

  • 1. SchönerDenken » Blogparade: Darum lieben wir Kino

    Pingback vom 18. April 2009, 22:16

    ganz persönliche Liebeserklärung ans Kino schrieb, war mir sofort klar: Das ist natürlich eine Blogparade. Bis zum 1. März konnte sich jeder in Kommentaren oder im eigenen Blog…

3 Kommentare:

1. DeadToTheWorld

1. Februar 2009, 0:34

Ich liebe Kino gar nicht, bin ich nun irgendwie anders?

2. SchönerDenken

1. Februar 2009, 12:29

@ DeadToTheWorld: Ist ja eher selten, dass jemand Kino gar nicht leiden kann, aber das ist doch auch mal spannend. Also bei dieser Blogparade würde sich SchönerDenken auch über einen Beitrag von Dir freuen: “Warum ich Kino NICHT liebe!”

3. furchtlos

9. Februar 2009, 12:28

…weil es an den entscheidenden Stellen keine Werbeunterbrechungen gibt. Noch nicht.