Auf was kannst du verzichten? (40 Tage und 40 Nächte)

Die 40-Tage-Challenge:

Kennt ihr noch den Film “40 Tage und 40 Nächte”? Der schöne Josh Hartnett hat Liebeskummer und beschließt, inspiriert von der Fastenzeit, 40 Tage lang auf Sex zu verzichten. Das klingt einfacher als gedacht und bereichert ihn um ein paar skurrile Lebenserfahrungen.

Mich hat der Film damals neugierig gemacht … Wie ist es, 40 Tage lang auf etwas zu verzichten, das einen festen Bestandteil in meinem Alltag hat, aber nicht wirklich lebensnotwendig ist?

Die christliche Fastenzeit 2014 beginnt am 5. März und dauert bis zum 19. April. Ich suche mir – auch wenn ich nicht religiös in – jedes Jahr etwas, auf das ich bewusst in dieser Zeit verzichte. Letztes Jahr war es Fleisch, das Jahr davor Cola und davor Schokolade. Worauf ich dieses Jahr verzichten will? Das habe ich noch nicht entschieden.

Aber ich rufe mit der 40-Tage-Challenge: Auf was kannst du verzichten? zu einer Blog-Parade auf – lasst uns das zusammen machen! Bloggt über eure Pläne, über euer Durchhaltevermögen, über eure Erfahrung mit dem Verzicht. Es muss ja auch kein Nahrungsmittel sein. Vielleicht beschließt du, auf den Fernseher zu verzichten, auf das Smartphone, auf den Rasierer?

Ich sammele Beiträge bis zum 23.4.2014 und schreibe dann eine Zusammenfassung, in der alle Teilnehmer noch einmal Erwähnung finden.

Ich freue mich auf alle, die teilnehmen! Viel Spaß!

Eure Sue

4 Kommentare:

1. Alex L

28. Februar 2014, 18:06

Hallo,
eine sehr interessante Blogparade, bei der ich mitmache, nachdem ich das mit dem Weglassen des Rasierers gelesen haben :). Darauf verzichte ich gerne und sicherlich noch länger als 40 Tage. In den letzten Monaten liess ich mir meinen Bart drei Monate lang wachsen, von daher mache ich bei diesem Thema sehr gerne und zeitnah mit.

2. MarieBe84

13. März 2014, 10:49

Dieses Jahr verzichte ich komplett auf Alkohol, was als Student in den Semesterferien gar nicht so einfach ist :D
Letztes Jahr habe ich 40 Tage ohne Internet gelebt und eigentlich kann ich es jedem nur empfehlen. Aber auf Dauer gehts dann ganz ohne doch nicht

3. suemira

13. März 2014, 11:09

Super! Ich freue mich über jeden, der mitmacht. :)

Oha – auf Internet verzichten? Das fällt bei mir unter lebensnotwendig, glaube ich. ;) Viel Erfolg beim Alkoholverzicht, MarieBe84.

Und beim Rasier-Verzicht, Alex L.

VG, Sue

4. Christina

16. März 2014, 13:06

Ich faste Süßigkeiten!:)

Meinen Eintrag findet ihr hier:
http://eatsleep-raverepeat.blo.....st-du.html