Freude bloggen

Ab sofort läuft die Blogparade “Freude bloggen”.

Angeknüpft an die Tatsache, dass es in vielen Blog immer unpersönlicher zugeht, was sicher der jeweiligen Grundthematik geschuldet ist, ist dies ein Aufruf an alle, einfach mal etwas erfreuliches zu bloggen.

Einfach ein ganz persönlicher Grund zum Freuen, muss ja nicht gleich der Weltfrieden sein (den wir ja leider nicht haben). Ein schönes Ereignis, ein schönes Gefühl, ein Schnäppchen, eine Einladung, ein Geschenk, eine (erwünschte) ;-) Schwangerschaft…

Vielleicht fällt dem einen oder anderen im Zuge der Überlegungen erst auf, wieviel erfreuliche, aber oft unerwähnte Dinge es sind. .. ein lecker Essen, ein gutes Gespräch, ein Wiedersehen, ein wiederbelebter Kontakt….

Egal was, wir möchten uns gern mit-freuen.

Für Blogs mit Tagebuch-Charakter sicher nicht einmal schwierig und besonders ;-) aber solch persönlichen Beitrag würde ich auch gern in Themenblogs finden. Wetten, dass da selbst die Freude zum Thema passt?? ;-)

Ich freue mich auf eure Beiträge!

Die Aktion läuft und soll den ganzen Juni Freude -am- Bloggen bringen, aber auch Nachzügler werden in den Abschlussartikel eingepflegt. Na, Lust?

Eure Miki

1 Kommentar:

1. Patrick Toalster

27. Juni 2013, 13:28

Hallo,
Ich glaube, wenn man sich richtig auf das Abenteuer Familie einlässt, dann wird man feststellen, dass Kinder die wahre Freude sind. Ihr Lachen, ihre manchmal reichlich tapsigen Schritte hinaus ins Leben sind eine Freude mit anzusehen und mitzuerleben.
Zumindest für mich. Bin gespannt auf die anderen Beiträge.
Schöne Grüße
Patrick