Essen auf Reisen

Viele von uns haben, jeder für sich, eine spannende Webseite aufgebaut, rund um Fotografieren, Reisen, Lesen, Kochen und und und…

Lasst uns doch einmal etwas gemeinsam machen! Ich habe mir überlegt, dass wir es mit einer (Blog-)Parade versuchen könnten. Deshalb rufe ich Euch auf, zum weit gefassten Thema  Essen auf Reisen auf Euren Seiten ebenfalls einen (Blog-)Beitrag zu veröffentlichen. Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, es kann ein ernstes Thema sein, es kann eine besondere Erinnerung sein, es kann ein besonders schönes Foto mit einer kleinen Erklärung sein, es darf selbst gekocht, gebacken, in Restaurants oder Garküchen geschlemmt werden, bummelt mit uns über den Markt, ihr dürft den Leserinnen und Lesern den Mund wässrig machen oder sie erschrecken, ihr dürft in fremde Töpfe schauen, die Leserinnen und Leser zum Lachen bringen…

Wenn Ihr auf eurer Seite den entsprechenden Beitrag eingestellt habt bitte ich Euch, diesen mit meiner Seite zu verlinken und mir am besten auch noch (damit ich nichts übersehe!) eine kurze Nachricht zu senden.

In etwa vier Wochen (sagen wir, am Wochenende 9./10. Februar) werde ich auf meiner Seite in einem neuen Blogbeitrag alle eingereichten Artikel vorstellen, kommentieren und zusammenfassen. Unter allen eingereichten Beiträgen werde ich (über RANDOM.ORG) einen kleinen Preis auslosen. Meinen Beitrag findet Ihr hier.

Viel wichtiger aber: Seid Ihr dabei?

10 Kommentare:

1. zypresse (Autor)

13. Januar 2013, 14:02

Hier die Links zu allen bereits erschienenen Beiträgen:
http://www.pizzasocken.com/erz.....sen-essen/
http://www.obenende.com/2013/0.....rankreich/
http://www.travelmaus.de/dies-das/buffet-blog/
http://whitefunsheep.jimdo.com.....-in-japan/

Vielleicht mag ja die Eine oder der Andere von Euch auch noch einen Beitrag verfassen??

2. zypresse (Autor)

18. Januar 2013, 17:55

4. Luiserl

23. Januar 2013, 15:16

Hi, das ist eine super Idee, denn ohne Essen keine Reise! Für mich noch immer der wichtigste Kick, was gibt’s zu futtern. Als Selbstversorgerin von meinem Permakultur- Bauernhof bin ich doch sehr aufgeschlossen anderen Essenskulturern gegenüber. Mein Traumberuf wäre sowieso FOODHUNTER.
Freue mich auf regen Austausch

6. zypresse (Autor)

29. Januar 2013, 15:15

7. zypresse (Autor)

3. Februar 2013, 17:08

Es war gemeint als Versuch, einmal etwas gemeinsam mit Anderen, mit (virtuellen) Freundinnen und Freunden, Internet-Junkies zu machen – und mir hat es Spaß gemacht. Anfang Januar hatte ich aufgerufen, zu einer (Blog-)Parade rund um das Thema „Essen auf Reisen“. Ich habe seither einiges neu dazu gelernt. Nicht nur, wie man eine Parade organisiert, dass es doch mehr Arbeit macht, als man zunächst denkt. Ich habe zahlreiche neue Kontakte geknüpft und an meinen alten Kontakten weitergestrickt. Ich habe mich mit technischen Fragen beschäftigt und kann jetzt mit etlichen Baukasten-Systemen verlinken, Blogs einrichten… Ich habe schon jetzt Lob erhalten für die Idee, für das Thema; ich habe mir auch freundliche Absagen eingefangen. Alles in allem überwiegen ganz klar die positiven Ideen, die spannenden Anstöße, die Anregungen und der Spaß. Es war also sicher nicht das letzte Mal!

Jetzt aber zurück zur (Blog-)Parade und den Beiträgen, die von Euch schon bis heute ins Netz gestellt wurden. Es gibt viel Spannendes zu lesen und zu schauen, es gibt leckere Rezepte, die ganz sicher das Ausprobieren lohnen. Schmunzelnd habe ich gesehen, dass ihr auch untereinander die Kommentarfunktion bei einigen Blogs genutzt habt, Euch gegenseitig auszufragen, von eigenen Erfahrungen zu berichten. So war es gemeint, darüber freue ich mich.

Und wenn es bis zum kommenden Freitag noch ein paar Beiträge gibt: das wäre ja ganz besonders toll.

8. zypresse (Autor)

5. Februar 2013, 15:42

10. zypresse (Autor)

9. Februar 2013, 20:47

Hier findet Ihr das Rond up aller Beiträge zur (Blog-)Parade “Essen auf Reisen”.

Dass jeder einzelne Beitrag einen Besuch wert ist, das muss ich sicher nicht aufschreiben? Schaut doch mal bei allen vorbei – und vergesst nicht, auch einen Eintrag ins Gästebuch zu hinterlassen oder die Kommentare zu lesen und vielleicht zu ergänzen. Wir alle freuen uns darüber – denn nur so bekommen wir Anregungen, Hinweise, Tipps um noch mehr auf die Interessen unserer Leserinnen und Leser einzugehen!

Und bei allen, die mitgemacht haben möchte ich mich ganz herzlich bedanken, es hat mir viel Freude gemacht, Euch hoffentlich auch – und ich hab so viel Neues erfahren. Versprochen: das machen wir noch einmal! Ich habe ja jetzt erst einmal Zeit, mir ein neues Thema einfallen zu lassen…