Was ist euch euer Blog wert?

Diese Frage beschäftigt nicht nur mich. Es ist sicher für viele Blogger interessant, sich darüber Gedanken zu machen, was deren Blog denn wert sei. Ich habe mich gefragt: Was bringen mir mehrere hundert Euro, wenn ich in diesen Blog viel mehr investiert habe, als man mit allem Geld der Welt bezahlen könnte?

Die Leidenschaft zu Bloggen ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Garantiert würden einige “außenstehende” Nicht-Blogger der Meinung sein, sie würden ihren Blog bei einem entsprechenden Angebot verkaufen und vom finanziellen Profit profitieren wollen. Doch wer wirklich mit Leidenschaft bloggt, weil er bloggen will und nicht um des Geldes willen, der empfindet seinen Blog nicht als Ware. Sondern verbindet viel mehr damit. Oder nicht?

Ablauf der Parade:

Ihr veröffentlicht zu dem Thema einen Beitrag auf eurem Blog und hinterlasst bei diesem Artikel einen Kommentar mit Link zu eurem Blogbeitrag beziehungsweise einen Trackback. Zeit habt ihr bis zum 31. Oktober. Anschließend veröffentliche ich einen Artikel, in dem ich erstens alle Teilnehmer gesondert aufliste und zweitens alle Texte analysiere.

Als zusätzlicher Anreiz zur Teilnahme an der Blogparade wird unter allen Teilnehmern ein Jahresabonnement des t3n-Magazins und zwei Einzelausgaben verlost.

Zum offiziellen Beitrag der Blogparade findet ihr hier: http://kevinw.de/greenbird/2011/09/28/t3n-abo-gewinnen-blogparade-was-ist-euch-euer-blog-wert/

Beste Grüße

euer “Kiwi”

2 Kommentare:

1. Rene von Konten & Co

1. November 2011, 10:30

Ich denke, dass ein Blog eine individuelle Angelegenheit ist – und das Geldverdienen bei den meisten nicht im Vordergrund steht. Sie beschäftigen sich einfach mit einem Thema, das sie interessiert und freuen sich, wenn ein wenig Feedback kommt.

2. lifesoundsreal.de

6. Januar 2012, 13:23

Ich habe hier mal meine Meinung gebloggt, was einem Blogger sein eigener Content Wert sein muss.