Besinnung auf echtes Unternehmertum

Schumpeter würde sich im Grabe umdrehen. Wir leben in einer Zeit, in der nur wenige Verständnis dafür haben, was >echtes< Unternehmertum ist.

Da wird schon mal der angestellte Manger einer Bank zum Unternehmer des Jahres gewählt. Und: Keinem fällt der irrsinnige Fehler auf. Mit der Macher-Energie des Unternehmers möchte sich jeder gerne schmücken und da nimmt man es schnell mal nicht so genau mit Begriffen – oder schafft Unwörter wie “Intrapreneur”.

Die institutionellen Wirtschaftsvertretungen haben es dabei nur wenig geschafft, das Thema seinem Stellenwert entsprechend in der Öffentlichkeit zu positionieren. Es wird über die prozentuell wenigen Großkonzerne gesprochen und auch über die “Ein Personen Unternehmen”. Die echten, schöpferischen Unternehmer, die mit innovativen Produkten und Dienstleistungen neue Märkte, Arbeitsplätze und Wirtschaftsleistung produzieren, stehen selten im Rampenlicht. Zu klein um wichtig zu sein, zu groß um gefördert zu werden.

Dabei sind es jene wachstumsorientierten Mittelständer, die das Rückgrat der Realwirtschaft darstellen – auch wenn die Medien lieber über ihre Anzeigenkunden – sprich Großkonzerne – berichten. Das Bild vom Unternehmer ist verrückt und braucht eine Korrektur. Dringend.

Fangen wir mit dieser Blogparade an!

Was zeichnet echtes Unternehmertum aus? Wer darf sich als Unternehmer bezeichnen? Wie können UnternehmerInnen zu Vorbildern für die Jugend werden? Nach welchen Werten handelt ein Unternehmer? Und: Brauchen wir mehr? Und wenn ja, wozu?

Schreibt einen energievollen, POSITIVEN Beitrag mit Vorschlägen, Ideen und Visionen für eine neu erstarkende Unternehmer-Kultur. Und: Stellt am Ende eine/n mittelständische/n UnternehmerIn vor, die/den ihr als inspirierendes Vorbild anseht.

Gewinnen

Unter allen Beiträgen, werden nach Teilnahmeschluss fünf Karten für das Business Circle Unternehmer-Forum verlost.

„Das Unternehmer-Forum ist exklusiver Treffpunkt für Unternehmer, Eigentümer, Firmengründer und Führungskräfte, die wirtschaftliches Risiko tragen.Unternehmerisches Gedankengut soll gefördert und Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft miteinander vernetzt werden.

Wann: 24. und 25. November 2011 | Wo: Novomatic-Forum, Wien
Zum Detailprogramm des Unternehmer-Forums 2011

Voraussetzungen

  • Im Beitrag soll ein verlinkter Hinweis auf die Blogparade auf Mehrblick zu finden sein (Trackback).
  • Zusätzlich sollte im Artikel ein Kommentar verfasst werde, damit niemand übersehen wird.
  • Es wird keine Länge vorgegeben, wir behalten uns aber vor, inhaltslose Beiträge von der Verlosung auszuschließen.

Teilnehmen können nur aktuell verfasste Beiträge, alte werden von der Verlosung ausgeschlossen.
Teilnahmeschluss ist der 11. November 2011 (Datum des Trackbacks/Kommentars ist ausschlaggebend).

Die Verlosung der fünf Eintrittskarten zum Unternehmer-Forum (Wert je €990,-) findet am 12. November statt, die Gewinner werden persönlich benachrichtigt sowie im Artikel besonders hervorgehoben.

Das Konferenz-Ticket kann nicht in Bar abgelöst werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Was ist eine Blogparade?

Eine Blogparade ist eine Blog-Veranstaltung, bei der ein Blog-Betreiber als Veranstalter ein bestimmtes Thema festlegt, dieses als Blogbeitrag veröffentlicht und die lesenden Blogger dazu auffordert, innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums einen Artikel zu diesem Thema im jeweils eigenen Blog zu veröffentlichen und den Veranstalter entsprechend über die Veröffentlichung zu benachrichtigen. (Quelle: http://blog-parade.de)